Am 10. Oktober 2019 findet zum bereits 15. Mal einer der bekanntesten Tourismusbranchentreffs Österreichs an der FH Salzburg statt: Der Brennpunkt eTourism, der in diesem Jahr unter dem Titel „Die Zukunft der Digitalisierung im Tourismus“ mit künstlicher Intelligenz, Spracherkennungssoftware, Machine Learning uvm. aktuellste Inputs garantiert.

Cashless Payment, Yield Management 3.0, Interfaces der Zukunft – Die Tourismusbranche muss sich mehr denn je mit den neuen technischen Möglichkeiten auseinandersetzen, um am Puls der Zeit zu bleiben. Welche Technologien bieten für den einzelnen Betrieb das ausschlaggebende Merkmal? Auf welchen Zug soll man aufspringen und die Chance für sich nutzen? Sowohl EinsteigerInnen als auch erfahrene TouristikerInnen profitieren von aktuellsten Trends und praktisch umsetzbarem Wissen in 12 spannenden Impulsvorträgen. Die perfekte Voraussetzung, um zu Netzwerken und Kontakte für das eigene Business zu knüpfen!

KISKA über das Versprechen der Marke im digitalen Zeitalter
Julian Herget, Partner und Board Member bei KISKA referiert in seinem Vormittagsvortrag über das Versprechen, das eine Marke halten muss und die Konsistenz, die vorallem in Zeiten von Social Media erlebbar gemacht werden muss. „Wofür will ich stehen, was macht mich einzigartig? Und wie schaffe ich es zu einer begehrenswerten Marke zu werden?“

Im Nachmittagsprogramm kann zwischen den Schwerpunkten „Destination“ und „Hotellerie“ gewählt werden, die beide prall gefüllt und mit wertvollen Vorträgen aufwarten. Darunter u.a. Yield-Management Experte Florian Grabner, Konrad Best, digitaler Vizepräsident des Flughafen Münchens, sowie Gastroloop-Erfolgscoach Jessica Lackner, die über die Balance der Digitalisierung im Alltag referiert.

Wann: Donnerstag, 10. Oktober 2019; 10-17 Uhr, anschließendes Get-Together
Wo: FH Salzburg, Urstein Süd 1, 5412 Puch-Urstein

Alle Infos, Programm & Tickets unter: www.brennpunkt-etourism.com